• Seebrücke Ostsee Timmendorfer Strand
  • Steine am Strand von Timmendorfer Strand
  • Promenade am Kurpark von Timmendorfer Strand
  • Raps bei Timmendorfer Strand, das Licht des beginnenden Sommers
  • Niendorfer Hafen

Höhere Parkgebühren in Timmendorfer Strand

Wie wär's denn mal mit Sparen?

Statt Ideen zu entwickeln, wie man Ausgaben senken könnte, fällt den  Timmendorfer Grünen nichts anderes ein, als den Autofahrern in dieTasche  zu greifen.

Den Grünen ist offensichtlich nicht klar, dass kostenloses Parken auf den Großparkplätzen und in den Nebenstraßen  gut für den Tourismus und auch familienfreundlich ist.

Den Gästen kostenlose Parkplätze anzubieten, gehört zur Gastfreundlichkeit und ist ein Alleinstellungsmerkmal von Timmendorfer Strand.

Durch die zusätzlichen Einnahmen aus den Parkgebühren sollen jetzt die Haushaltslöcher gestopft werden, die durch Luxusplanungen entstanden sind.

Zwar hat Frau Derber im Finanzausschuss den Vorschlag gemacht, die TSNT GmbH solle doch 10% ihre Budgets einsparen, doch dieser Vorschlag kam erst nachdem der Haushalt der TSNT GmbH mit ihrer Zustimmung verabschiedet worden war.

Auch der Neuverschuldung in Höhe von 5 Mio Euro für Investitionen (inklusive Ausgaben in Höhe von 540 000 € für die Hafenkneipe) haben die Grünen zugestimmt.

Statt ernsthaft über Einsparungen nachzudenken, sollen jetzt die Gäste abkassiert werden.

 

Gisela Steinhardt

 

zurück zur Übersicht

© 2021 CMS & Webdesign by Gutzmann GmbH | Impressum
Members of our management team: Vladimir Krkcznski, CEO, Eulalia Gutzmann, CFO, John Kontrolletti, CIO, Paul Plausi, COO, Hinnerk Armleuchter, Sales, Kain Elust, Supply Chain