• Termine

    30.10.2018 |
  • News

    25.09.2018 |
    Zur heute im Kabinett beschlossenen Bund-Länder-Verwaltungsvereinbarung zur Dürrehilfe für existenzbedrohte Landwirte erklärt der ...weiterlesen
    23.08.2018 |
    Anlässlich des jetzt vorliegenden Baurechts für die Elbvertiefung erklärt der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, ...weiterlesen
    21.08.2018 |
    Die Frage ist eigentlich ganz einfach: Warum wird der Bürgerentscheid zur Sanierung des ETC nicht umgesetzt?...weiterlesen
  • Presse

    21.08.2018 |
    Die Frage ist eigentlich ganz einfach: Warum wird der Bürgerentscheid zur Sanierung des ETC nicht umgesetzt?...weiterlesen
  • Liberale

  • Einkaufspassage an der Promenade
  • Rapsblüte in Ostholstein
  • Verlockende Ostsee vor Timmendorfer Strand
  • Blick von der Promenade auf die Ostsee
  • Strand
  • Fischkutter im Niendorfer Hafen
19
Jan

Anita Klahn: Lehrkräfte spürbar entlasten

19.01.2018
19. Januar 2018
Zum heute vorgestellten Konzept der Philologenverbands-Studie zur Arbeitszeit, Belastung und Gesundheit von Lehrkräften erklärt die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Anita Klahn

"Neue Herausforderungen an den Schulen verändern den Lehrerberuf. Die Anforderungen an die Lehrkräfte wachsen. Die Jamaika-Koalition hat dies erkannt und Maßnahmen beschlossen, um Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten spürbar zu entlasten.
 
Auch die Gymnasien müssen heute mehr leisten:  Steigende Schülerzahlen, Heterogenität und die Digitalisierung sind Schwierigkeiten, die es zu bewältigen gilt. Die nun gestartete bundesweite Studie des Philologenverbands wird weiteren Aufschluss darüber geben, wie und in welcher Weise sich die Belastung für die Lehrer verändert hat. Die Ergebnisse werden die derzeit laufende Untersuchung des Bildungsministeriums zur Lehrergesundheit ergänzen und den Vergleich mit der Situation in anderen Bundesländern ermöglichen.
 
Mehr Aufgaben brauchen mehr Personal. Deshalb hat die Jamaika-Koalition einen deutlichen Stellenaufbau eingeleitet. Künftig werden an allen Schul-formen mehr Lehrinnen und Lehrer zum Einsatz kommen. Die Gymnasien erhalten zusätzliche Stellen für die Umstellung auf G9 und für die Erhöhung der Stundenzahl von der 5. bis zur 7. Klasse. Wir werden darüber hinaus ein Konzept vorlegen, wie unter Berücksichtigung der zusätzlichen Aufgaben das Gesundheitsmanagement an den Schulen verbessert werden kann.
 
Wichtig bleibt aber auch, immer kritisch darauf zu blicken, was unseren Schulen zugemutet wird. Nicht jede Erziehungsaufgabe kann auf die Lehrerinnen und Lehrer übertragen werden und nicht jede bildungspolitische Idee hält der Realität stand. Anstatt den Schulen also immer mehr Aufgaben zuzumuten, sollten wir auch darüber nachdenken, wo wir ihnen welche abnehmen können."
 




© 2018 CMS & Webdesign by Gutzmann EDV | IT: development and services | Impressum
Members of our management team: Vladimir Krkcznski, CEO, Eulalia Gutzmann, CFO, John Kontrolletti, CIO, Paul Plausi, COO, Hinnerk Armleuchter, Sales, Kain Elust, Supply Chain